Schlagwort-Archive: CD

LEONY – REMEDY

Singer und Songwriterin Leony veröffentlicht nach ihrer Erfolgssingle „Faded Love“ jetzt ihre nächste Solosingle „Remedy“.
Dabei hat sie sich vom angesagten 80er-Jahre-Sound inspirieren lassen und sieht dies als neue Herausforderung für sich.

LEONY - REMEDY
LEONY – REMEDY
Und dass sie neue Herausforderungen mit Bravour meistern kann, hat sie spätestens mit „Faded Love“ bewiesen. Das Thema war inspiriert von O-Zone’s „Dragostea Din Tei“, welches 2003 ein Welthit war. Das setzte die Messlatte hoch und man konnte nicht einschätzen, ob die Single nun ein Riesenerfolg wird oder gar keinen Anklang findet.
Doch schnell bekam sie die Bestätigung, dass sie mit „Faded Love“ definitiv den Zahn der Zeit getroffen hatte: Mehr als 60 Millionen Streams weltweit, acht Wochen auf Platz #1 der Musictrace Airplay Charts und mehr als 30 Wochen in den offiziellen deutschen Charts sprechen für sich und haben für Leony nochmal alles verändert. Sie ist seitdem sehr viel unterwegs und hatte das Privileg mehr Liveshows zu spielen und bei sämtlichen TV- und Radioproduktionen dabei sein zu dürfen.

SHAMAN’S HARVEST “PRETTY PEOPLE” FEATURING SEVENDUST’S LEADGITARRISTEN CLINT LOWERY

Jefferson City, MO — Shaman’s Harvest und Mascot Records / Mascot Label Group veröffentlichen mit „Pretty People“ mit Clint Lowery von Sevendust einen weiteren Song als Vorgeschmack auf das kommende Studioalbum REBELATOR, das am 11. März veröffentlicht wird.

Video zu “Pretty People” Here:

Album REBELATOR – Vorbestellung unter: https://smarturl.it/ShamansHarvest

Sänger Nathan Hunt erzählt:
„Seit den Anfängen der Band, sind wir Sevendust Fans und finden die Arbeit von Clint großartig. Wir haben schon länger darüber gesprochen mal was zusammen zu machen, trotzdem waren wir natürlich nervös, als es dann soweit war. Aber es fühlte sich an, als würden wir mit einem Bandkollegen schreiben. Clint und ich gehören zum gleichen Indianerstamm, den Lumbee aus North Carolina. Genauer gesagt sind wir beide aus Pembroke, einem Ort, an dem man keinen Stein werfen kann, ohne einen Lowery oder einen Hunt zu treffen. Also sprachen wir viel über Familienbande während wir an ‚Pretty People‘ arbeiteten. Schnell kam Clint mit einem fantastischen Slinky-Riff und einem Thema, hinter dem ich sofort stand. Heraus kam ein düsterer Shaman’s Harvest Song mit einem Twist. Ich bin total begeistert, dass die Welt nun diesen Rocksong hören kann, den ein paar alte Lumbee-Typen an einem Nachmittag in St. Louis geschrieben haben.“

Joe Bonamassa – LIVE IN CONCERT 2022

“Niemand in der Bluesrock-Szene spielt mit so viel Leidenschaft und Talent und gleichzeitig mit so viel Ehrerbietung vor denen, die vor ihm auf der Bühne standen. Niemand hat so viel Hingabe für sein Handwerk wie Joe Bonamassa!“, schreibt das Classic Rock Magazin UK

Auf Grund der Coronamaßnahmen mußte der Blues-Rock Star seine für Mai 2020 geplante Tournee absagen. Nun fast genau 2 Jahre später startet der Amerikaner einen neuen Anlauf. Im Gepäck wird er sein neues Album ‚Time Clocks‘ haben, welches am 29. Oktober 2021 auf den Markt kam und sich ganze 9 Wochen in den deutschen Top 100 Albumcharts halten konnte.

Bereits vor einigen Jahren startete der US amerikanische Blues Musiker Joe Bonamassa einen einzigartigen Triumphzug durch Europas größte Hallen. Nach einer zweijährigen Zwangspause wird dieser nun 2022 mit Auftritten in Saarbrücken, Berlin, Frankfurt, Hannover und Düsseldorf fortgesetzt. Mit einer neuen Auflage seiner Konzertreihe ‚Live In Concert‘ kommt der Blues Rock Star im April/Mai 2022 wieder nach Deutschland.

Saxon mit neuer Single/ Video “Remember The Fallen”

Saxon mit neuer Single/ Video “Remember The Fallen” – neues Album “Carpe Diem” am 04.02.2022

Die Britische Heavy Metal Legende Saxon veröffentlicht ihre zweite Single und das offizielle Video zu “Remember the Fallen” aus dem am 4. Februar erscheinenden neuen Studioalbum “Carpe Diem”.

“Ich wollte einen Song über Covid verfassen, für all die Leute, die gestorben sind, und ich wollte meine Ansicht dazu teilen, wie es dazu kommen konnte, sagt Biff Byford. “Einige Aspekte sind immer noch mysteriös und natürlich, diese Pandemie ist nicht vorbei! Wir sollten an die Menge Leute denken, die gestorben sind – nicht wirklich wissend warum?!”

“Remember the Fallen” wird begleitet von einem “Reportage” Video, montiert aus den individuellen Aufnahmesessions der Band.

Offizielles Video “Remember the Fallen”:

Saxons Karriere umspannt 44 Jahre mit mehr als 15 Millionen verkauften Alben, einschließlich vier Top 10 UK Alben und Top 5 in Deutschland.

“Es sieht so aus, als ob wir ein arbeitsreiches Jahr vor uns haben, alle Festivals wurden auf dieses Jahr verlegt, wir werden in den USA touren und auch im Herbst in Europa. Also, Daumen gedrückt, dass es passieren wird und wir alles machen können, was wir uns vorgenommen haben“ – so Biff Byford

LØWE - KAPSTADT

LØWE – KAPSTADT

Kay Godlewski alias LØWE wuchs als ein Kind der 90er im Ruhrgebiet auf. In seinem Nachnamen findet sich „Lew“, das polnische Wort für Löwe, wieder, weshalb Kay unter dem Pseudonym LØWE veröffentlicht. Seine Musik ist buchmalerisch und emotional, aber einfach. Pop, aber dennoch ohne Grenzen. Kay steckt LØWE gezielt in keine Schublade. Die Leichtigkeit und Tiefe seiner Songs entfalten sich in immer neuem Gewand.

LØWE - KAPSTADT
LØWE – KAPSTADT
LØWE ist Fernweh, Liebe und Tanzen.„Für zehn Tage Koffer gepackt, daraus Hundert gemacht, weil mit dir alles passt“.

Seine Debütsingle „Kapstadt“ erzählt von Aufbruchstimmung, Energie und Angst. Entstanden auf einem kleinen Balkon, in einer Zeit, die für uns alle neu und ungewiss war – und vielleicht immer noch ist.

„Ich bin gefangen im tiefen Grau, die Luft ist verbraucht im Plattenbau. Dreh meine Runden, leck meine Wunden, ich bin hier raus.“ Kays musikalische Reise begann, als er 14 Jahre alt war. In der Zeit der Boybands und des Raps schrieb er eigene Songs, statt nur so zuzuhören. Er spielte in verschiedenen Bands und über 500 Konzerte, war für den popNRW-Preis nominiert, belegte den zweiten Platz beim School-Jam-Festival und spielte in seiner Heimatstadt auf einem der größten Rock-Pop Festivals in Europa: Bochum Total.

Eric Krasno „Leave Me Alone“

Grammy ausgezeichneter Gitarrist Eric Krasno macht sich mit seiner neuen Single „Leave Me Alone“ über Paparazzi und „Leute, die Klatsch lieben“ lustig… Neues Album “Always” am 04.02.2022!

In den letzten zwei Jahren haben sich die meisten Menschen nach mehr Zeit zu zweit gesehnt. Aber auf seiner neuen Single „Leave Me Alone“ reflektiert der Songwriter und Produzent Eric Krasno augenzwinkernd über die Art von Menschen, auf die er immer noch verzichten könnte – Paparazzi und „Leute, die gerne tratschen“.

Video „Leave Me Alone“:

„Leave Me Alone‘ ist ein Song, den ich vor einer Weile geschrieben habe, nachdem ich im Fernsehen einen Clip über Paparazzi gesehen hatte und wie einige von ihnen Prominente terrorisieren, um an ihre Fotos zu kommen“, erklärt Krasno. „Als ich anfing, den Song zu schreiben, bezog ich mich auf Freunde von mir, die gerne tratschen, und begann, ein wenig Mitgefühl für sie zu empfinden (wie man in der Bridge hören kann), denn jeder ist ein Mensch. Letztendlich ist es ein unbeschwerter Song, der sich über die Lust am Tratschen und das Anzetteln von Dramen unter Freunden und Familie lustig macht. Und er ist funky.“

FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an

FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an

FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an – VÖ am 15. April 2022 via Mascot Records / Mascot Label Group

FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an
FOZZY kündigen ihr neues Album BOOMBOX an

Die Powerhouse-Rocker Fozzy haben ihr neues Album BOOMBOX angekündigt – ihr erstes Album seit fünf Jahren – das am 15. April über Mascot Records/Mascot Label Group (ex-US) erscheinen wird. Das Album, das die US-Top-10-Singles „Nowhere to Run“ und „Sane“ enthält, wurde erneut von Johnny Andrews produziert.

Mit der Albumankündigung feiert die Band ihre ausverkaufte UK-Tour, die derzeit mit drei verbleibenden Terminen abschließt: Heute Abend im Sin City in Swansea, dann am Samstag, 11. Dezember, in den Rescue Rooms in Nottingham und zum Abschluss am Sonntag, 12. Dezember, in der Londoner O2 Islington Academy.

TANKARD – ‘FOR A THOUSAND BEERS’

TANKARD – ‘FOR A THOUSAND BEERS’ – zum  40. Jubiläum – das Noise Record Deluxe Boxset – VÖ: 25. FEBRUAR 2022/BMG

Die Geschichte von Tankards Aufstieg zu einer der meistverehrtesten Thrash Metal Bands begann zuerst bescheiden in Frankfurt unter dem Namen Avenger im Jahr 1982. Es waren die Demo-Tapes von ‘Heavy Metal Vanguard’ und ‘Alcoholic Metal’, die unter der Hand gedealt wurden und somit bekam die Band ihren Einstieg in die internationale Metal Community.

Positive Mund zu Mund Propaganda rief seinerzeit Noise Records, ein neues Metal Label, auf den Plan. Die Band nannte sich von nun an Tankard (englisch für Bierhumpen) und sie wurden von Noise Records unter Vertrag genommen.

Sieben Studio Alben blieben Tankard dem Label treu und ein Livealbum, ein Live Video und eine Compilation umspannten die Werke von Tankard und machten sie zu einer beständigen Größe in der Thrash Szene. Bis zum heutigen Tag touren sie global und machen Horden ihrer treuen und verrückten Fans glücklich.

Neues Video (EMPTY) TANKARD:

PRE-ORDER: https://tankard.lnk.to/ThousandBeersPR

Sie haben sich niemals übermäßig ernst genommen und zusammen mit ihrer allgemein bekannten Liebe zum Bier gibt es mit dem einzigartigen ‘fast thrash-punk’ pure Anarchie mit viel Spaß.

The Wake Woods „Electric Boogie“

The Wake Woods veröffentlichen mit „Electric Boogie“ die zweite Single und das Video zum neuen Album „Treselectrica“ (VÖ 21.01.2022)

Mit „Electric Boogie“ bescheren uns The Wake Woods aus Berlin einen kompromisslos schiebenden Hip Shaker für die Tanzfläche. Als extrem souveräne Rock’n’Roll Nummer stampft der Song mit jeder Menge Low-End und Fuzz-Gitarre vorwärts und erinnert dabei klar an The Black Keys und die britischen Muse.

„Soon enough we`re shaking off the shackles, you and I we shake it very special“ – „Electric Boogie“ erzählt von quälender Anziehungskraft, lustvoller Hingabe und spornt an, die Fesseln der Vernunft abzuschütteln. Eine sexy Tanznummer in Lederjacke. Nach „Paycheck“ veröffentlichen The Wake Woods den zweiten Vorboten ihres neuen Albums „Treselectrica“, das am 21.01.2022 erscheint.

Offizielles Video zu „Electric Boogie“:

Die Single ist hier erhältlich: https://orcd.co/electric-boogie

Die Berliner Band The Wake Woods zeigt klar ihre Affinität für modernen Heavy Garage Blues im Stil von Jack White, The Dead Weather, Reignwolf oder Rival Sons.

BORGORE – SLAUGHTERHOUSE (EP)

Nachdem in den vergangenen Wochen bereits die Vorboten „FYPM“ (feat. Jonathan) und „Sexy Boi” erschienen sind, hat Borgore nun seine mit Spannung erwartete Drei-Track-EP „Slaughterhouse“ veröffentlicht. Ausgestattet mit einem crispy Bass-House-Sound zeigt der rennomierte Dubstep-Pionier mit dieser EP, dass er keine Angst davor hat, seine Komfortzone zu verlassen.

Mit den bereits erwähnten „FYPM“ und „Sexy Boi“ sowie seinem neuen Track „Shadows“ (& Iván Reich feat. Jonathan.) stellt der Israeli seine Vielseitigkeit unter Beweis und erschüttert die Grundfesten der Clubs und Festivals, in denen er auflegt.

„Wenn ich in meinem Studio sitze, zwinge ich mich nie dazu, an einem bestimmten Sound zu arbeiten“, sagt Borgore. „Auch, wenn Dubstep das Genre ist, was die meisten mit mir verbinden, habe ich erfolgreiche Tracks in allen möglichen Stilrichtungen in meinem Katalog, darunter auch ein kleines Jazz-Album. In den letzten Jahren und vor allem während dieser Reise der Selbsterkundung durch die Pandemie fühlte ich mich mehr und mehr zu Tech House und Techno hingezogen.

Diese EP ist der Beginn meiner Suche nach einem neuen Sound, den ich im Kopf habe, einem Genre, das man noch nicht genau benennen kann. Für den Moment nenne ich es also ‚Slaughterhouse‘.“

STENGAH „At the Behest of Origins“

Französische Metaller STENGAH präsentieren neue Single/ Video „At the Behest of Origins“ via Mascot Records / Mascot Label Group

Die französischen Metaller STENGAH präsentieren ihre zweite Single „At the Behest of Origins“, die heute über Mascot Records / Mascot Label Group veröffentlicht wird.

„At the Behest of Origins“ folgt auf die Debütsingle der Band „Above Inhumanity“. Der Song handelt von einer Konfrontation zwischen Einsamkeit und Gemeinschaft durch ein imaginäres Gespräch. Über den Song sagt die Band: „Er handelt von der Last des giftigen Gepäcks, das wir aus der Vergangenheit mit uns herumtragen, und von der Notwendigkeit, es loszulassen, sich von einer verstrichenen Existenz zu befreien und dem Sog des Lebens zu entkommen.“

Offizielles Video zu „At the Behest of Origins“:

Stream / pre-order Link: https://smarturl.it/Stengah

Video zur ersten Auskopplung „Above Inhumanity“:

Das französische Quintett hat die letzten Jahre in einem Zustand ständiger Weiterentwicklung verbracht, bewaffnet mit einigen der eindringlichsten und zukunftsweisendsten Riffs und Refrains. Mit einem Hauch von knackiger Post-Djent-Muskulatur bahnen sich diese jungen Virtuosen ihren einzigartigen Weg zum Metal-Ruhm. Diese Musik ist sowohl aufregend ursprünglich als auch wild und intelligent.

Kris Barras Band “These Voices”

Kris Barras Band veröffentlicht mit “These Voices” den 3. Song vom neuen Album “Death Valley Paradise”/ VÖ 04 März 2022

Die Kris Barras Band veröffentlicht heute „These Voices“, den dritten Song ihres neuen Albums „Death Valley Paradise“, welches am 4. März 2022 über Mascot Records/Mascot Label Group erscheinen wird.

Das Lyric Video zu „These Voices“ könnt ihr euch hier ansehen:

Weiter aktuell…

Offizielles Video ‘My Parade’:

Offizielles Video „Dead Horses“:

Ebenfalls im März wird die Band auf ihre bisher größte Tournee in Großbritannien gehen und dort insgesamt 15 Shows am Stück spielen. Weiterhin gibt es Pläne anschließend auf das europäische Festland zu kommen um “Death Valley Paradise” auch hier live zu präsentieren.

Ursprünglich war “Death Valley Paradise” ein einzelner Song, bevor er zerlegt wurde und nun über das ganze Album verteilt ist. Das Death Valley ist ein Ort der Extreme, an dem Lebewesen angeblich nicht überleben können. „Unter diesen Umständen zu überleben und zu gedeihen und darin sein Paradies zu finden. Für mich fasst es die Reise zusammen, die ich durchgemacht habe. Als Musiker wurde man an einen Ort gebracht, an dem es schwer war zu überleben, und man musste verschiedene Dinge tun, um es am Laufen zu halten.

Das Nachtleben der Götter - Hörspiel

Das Nachtleben der Götter – Hörspiel

Folgenreich, das seit 2008 bestehende Jugend- und Erwachsenen-Hörspiellabel aus dem Haus Universal Music, hat sich zu einem der populärsten im Hörspielbereich entwickelt.

Das Nachtleben der Götter - Hörspiel
Das Nachtleben der Götter – Hörspiel

Nun veröffentlicht Folgenreich am 03.12.2021 das skurrile Hörspiel Das Nachtleben der Götter, die neueste Produktion von Interplanar, den Machern der erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Mark Brandis-Hörspielreihe sowie der dystopischen Hörspielserie Und auf Erden Stille.

Die unkonventionelle Story um einen exzentrischen Erfinder basiert auf dem 1931 erschienenen Roman Das Nachtleben der Götter (OT: The Night Life of the Gods) des mit gerade mal 42 Jahren an einem Herzinfarkt verstorbenen Amerikaners Thorne Smith, bekannt für seine Romane und Novellen mit zumeist Fantasy-Elementen und besonders trinkfesten Charakteren (selten sinkt der Alkoholpegel seiner Protagonisten unter zwei Promille – vielleicht seine Reaktion auf die Prohibition zwischen 1920 – 1933). Smith verfasste zahlreiche humorvolle und phantastische Geschichten, in denen er das spießige und puritanische Leben des gutbürgerlichen Amerikas aufs Korn nahm. Der große Verkaufserfolg seiner Werke ebnete ihm daraufhin den Weg nach Hollywood, wo er als Dialogautor an einigen Drehbüchern mitwirkte. Neben der filmischen Adaption von The Night Life of the Gods (1935) wurden weitere Thorne Smith-Romane verfilmt: der Topper-Zyklus (Das blonde Gespenst mit Cary Grant, Topper geht auf Reisen, Ich suche meinen Mörder) oder das Vorbild aller Bodyswitch-Komödien Turnabout (Die Dame ist der Gatte). Außerdem gab Smiths posthum erschienener Roman The passionate Witch den Anstoß zur Verfilmung I married a Witch (Meine Frau, die Hexe) sowie der auch in Deutschland überaus erfolgreichen Fernsehserie Verliebt in eine Hexe (OT: Bewitched).

THOBY – I WANNA KNOW YOU

THOBY – I WANNA KNOW YOU

Thoby ist mit einem riesengroßen Wurf zurück bei Kontor Records.

THOBY – I WANNA KNOW YOU
THOBY – I WANNA KNOW YOU
Die Idee, die hinter seiner neuen Nummer steckt ist einfach, Thoby will zurück zu seinen Wurzeln und dabei seinen aktuellen Sound nicht aus den Augen verlieren!

Das Ergebnis ist „I Wanna Know You“, ein mit 142 BPM treibender Track, der von einer traumhaft schönen, energiegeladenen Vocalline und seiner Melodie lebt, die beide in einem infernalischen Shuffle Drop ihren Höhepunkt finden. Ein Absoluter Peak Time Kracher mit großem kommerziellen Club und Hit Potential.

THOBY
I WANNA KNOW YOU
VÖ: 26.11.21

Die Weisse Lilie – Staffel 4 „Dunkle Erkenntnis“ Kapitel I – III

Fast vier Stunden actionreiche Hörspielunterhaltung: Fortsetzung des Politthrillers Die Weisse LilieStaffel 4 Dunkle Erkenntnis, Kapitel I – III

Die Weisse Lilie - Staffel 4 "Dunkle Erkenntnis" Kapitel I – III
Die Weisse Lilie – Staffel 4 „Dunkle Erkenntnis“ Kapitel I – III

Lange mussten die Fans darauf warten – nun veröffentlicht das Erfolgs-Hörspiellabel Folgenreich am 17. Dezember 2021 die heißersehnte 4. Staffel der mehrfach ausgezeichneten und von Kritikern hochgelobten Hörspielserie Die Weisse Lilie mit dem nichts Gutes verheißenden Titel Dunkle Erkenntnis in einer 3-CD-Hörspielbox.

Dem Produzenten und seinem Team ist es gelungen, mit der Fortsetzung des spektakulären Politthrillers das hohe Niveau der ersten drei Staffeln zu halten, denn die erstklassige Hörspielproduktion Dunkle Erkenntnis bietet neben der spannenden und komplexen Handlung und dem vom Hamburger Komponisten Jochen Mader eigens auf die Szenen komponierten und orchestrierten Soundtrack zahlreiche hochkarätige Hörspiel- und Synchronsprecher wie unter anderem Martin Sabel („Dogo“ in Dragonbound), Stephan Benson (Daniel Craig), Sascha Rotermund (Benedict Cumberbatch) oder Céline Fontanges (Kate Bosworth). Darüber hinaus katapultiert die authentische Soundkulisse den Zuhörer durch die hohe Dichte an Effekten und Geräuschen mitten ins packende Geschehen.