Schlagwort-Archive: Alternative

SHAMAN’S HARVEST “PRETTY PEOPLE” FEATURING SEVENDUST’S LEADGITARRISTEN CLINT LOWERY

Jefferson City, MO — Shaman’s Harvest und Mascot Records / Mascot Label Group veröffentlichen mit „Pretty People“ mit Clint Lowery von Sevendust einen weiteren Song als Vorgeschmack auf das kommende Studioalbum REBELATOR, das am 11. März veröffentlicht wird.

Video zu “Pretty People” Here:

Album REBELATOR – Vorbestellung unter: https://smarturl.it/ShamansHarvest

Sänger Nathan Hunt erzählt:
„Seit den Anfängen der Band, sind wir Sevendust Fans und finden die Arbeit von Clint großartig. Wir haben schon länger darüber gesprochen mal was zusammen zu machen, trotzdem waren wir natürlich nervös, als es dann soweit war. Aber es fühlte sich an, als würden wir mit einem Bandkollegen schreiben. Clint und ich gehören zum gleichen Indianerstamm, den Lumbee aus North Carolina. Genauer gesagt sind wir beide aus Pembroke, einem Ort, an dem man keinen Stein werfen kann, ohne einen Lowery oder einen Hunt zu treffen. Also sprachen wir viel über Familienbande während wir an ‚Pretty People‘ arbeiteten. Schnell kam Clint mit einem fantastischen Slinky-Riff und einem Thema, hinter dem ich sofort stand. Heraus kam ein düsterer Shaman’s Harvest Song mit einem Twist. Ich bin total begeistert, dass die Welt nun diesen Rocksong hören kann, den ein paar alte Lumbee-Typen an einem Nachmittag in St. Louis geschrieben haben.“

SMASH INTO PIECES „THE RAIN“

Nach zwei Jahren harter Arbeit, 23 aufgenommenen Tracks, zwei Alben, zwei Film-Staffeln und mehr als 20 veröffentlichten Episoden haben Smash Into Pieces ihre ARCADIA-STORY-Ära zu Ende gebracht! Jetzt gibt die Band die Veröffentlichung der ersten neuen Independent-Single seit 2019 bekannt – The Rain!

Mit über 60 bestätigten Live-Shows 2021/2022, unter anderem bei derWorlds Collide Tour (März/April 2022) mit den Giganten Within Temptation und Evanescence  sieht die Zukunft für Smash Into Pieces so gut wie nie aus!

Sänger Chris Adam sagt: „The Rain ist eine Metapher dafür, die Fehler aus der Vergangenheit loszulassen, sich rein zu waschen und neu anzufangen. Es erzählt von der Verzweiflung eines Mannes, der am Ende seiner Weisheit ist und bereit ist, alles zu tun, um sich wieder wie er selbst zu fühlen.“

Trailer The Rain:

Linkfire:
https://orcd.co/1bmrpdv

DAS SIND.. SMASH INTO PIECES

Mit einer gewaltigen Erfolgsbilanz bestehend aus fünf veröffentlichten Alben, 28 Singles, über 400 Millionen Streams und Views, kombiniert auf allen Plattformen, haben sich Smash Into Pieces bis heute zu einer der am schnellsten aufstrebenden skandinavischen Alternative-Rock-Bands entwickelt. SMASH, wie die Gruppe normalerweise von ihren Fans genannt wird, sind durch ihre heftigen Tourneen und die Synchronisierung ihrer Musik mit ihren filmischen Videoepisoden international bekannt geworden.

The Wake Woods „Electric Boogie“

The Wake Woods veröffentlichen mit „Electric Boogie“ die zweite Single und das Video zum neuen Album „Treselectrica“ (VÖ 21.01.2022)

Mit „Electric Boogie“ bescheren uns The Wake Woods aus Berlin einen kompromisslos schiebenden Hip Shaker für die Tanzfläche. Als extrem souveräne Rock’n’Roll Nummer stampft der Song mit jeder Menge Low-End und Fuzz-Gitarre vorwärts und erinnert dabei klar an The Black Keys und die britischen Muse.

„Soon enough we`re shaking off the shackles, you and I we shake it very special“ – „Electric Boogie“ erzählt von quälender Anziehungskraft, lustvoller Hingabe und spornt an, die Fesseln der Vernunft abzuschütteln. Eine sexy Tanznummer in Lederjacke. Nach „Paycheck“ veröffentlichen The Wake Woods den zweiten Vorboten ihres neuen Albums „Treselectrica“, das am 21.01.2022 erscheint.

Offizielles Video zu „Electric Boogie“:

Die Single ist hier erhältlich: https://orcd.co/electric-boogie

Die Berliner Band The Wake Woods zeigt klar ihre Affinität für modernen Heavy Garage Blues im Stil von Jack White, The Dead Weather, Reignwolf oder Rival Sons.

Kris Barras Band “These Voices”

Kris Barras Band veröffentlicht mit “These Voices” den 3. Song vom neuen Album “Death Valley Paradise”/ VÖ 04 März 2022

Die Kris Barras Band veröffentlicht heute „These Voices“, den dritten Song ihres neuen Albums „Death Valley Paradise“, welches am 4. März 2022 über Mascot Records/Mascot Label Group erscheinen wird.

Das Lyric Video zu „These Voices“ könnt ihr euch hier ansehen:

Weiter aktuell…

Offizielles Video ‘My Parade’:

Offizielles Video „Dead Horses“:

Ebenfalls im März wird die Band auf ihre bisher größte Tournee in Großbritannien gehen und dort insgesamt 15 Shows am Stück spielen. Weiterhin gibt es Pläne anschließend auf das europäische Festland zu kommen um “Death Valley Paradise” auch hier live zu präsentieren.

Ursprünglich war “Death Valley Paradise” ein einzelner Song, bevor er zerlegt wurde und nun über das ganze Album verteilt ist. Das Death Valley ist ein Ort der Extreme, an dem Lebewesen angeblich nicht überleben können. „Unter diesen Umständen zu überleben und zu gedeihen und darin sein Paradies zu finden. Für mich fasst es die Reise zusammen, die ich durchgemacht habe. Als Musiker wurde man an einen Ort gebracht, an dem es schwer war zu überleben, und man musste verschiedene Dinge tun, um es am Laufen zu halten.

SHAMAN’S HARVEST STUDIOALBUM “REBELATOR”

SHAMAN’S HARVEST UND MASCOT RECORDS / MASCOT LABEL GROUP KÜNDIGEN FÜR DEN 11. MÄRZ 2022 DAS NEUE STUDIOALBUM “REBELATOR” AN

Jefferson City, MO — Shaman’s Harvest und Mascot Records / Mascot Label Group kündigen die Veröffentlichung des neuen Studioalbums der Band mit dem Titel “REBELATOR” für den 11. März 2022 an!

Mit „Under Your Skin“ gibt es nun eine weitere Hörprobe vorab:

Als sogeannte Leadsingle fungiert der Track „Voices“, der hier zu hören ist:

Bereits im Mai diesen Jahres gab es mit „Bird Dog“ die erste Aufnahme aus dem neuen Album zu hören:

Die kombinierten Streams von „Voices“ und „Bird Dog“ haben bereits die Marke von 2,5 Millionen Streams überschritten.

Sänger Nathan Hunt erklärt: „‚Under Your Skin‘ knallt mit einem energiegeladenen, schweren Riff in deine Gehörgänge. Der etwas gruselige Vibe paßt perfekt zu einer Halloween-Veröffentlichung. Wir streben danach, dass jeder, der den Song hört, schon beim zweiten Takt mit dem Kopf wackelt.“ Gitarrist Josh Hamler ergänzt: „‚Under Your Skin‘ ist ein Song, der unerbittlich auf dich zukommt. Von den massiven Gitarrenriffs über das donnernde Schlagzeug bis hin zur melodischen Gesangsmelodie lässt er keinen Zweifel aufkommen… This one Slams!“

KENSINGTON ROAD – SEX DEVILS OCEAN TOUR 2022

KENSINGTON ROAD sind mit ihrem neuen Album SEX DEVILS OCEAN direkt auf Platz 13 der Deutschen Album-Charts eingestiegen, begeistern die nationale Musikpresse, laufen auf Rock-Radiostationen in ganz Europa und dürfen sich zum auserlesenen Kreis der WDR-Rockpalast-Bands zählen. Ab Anfang Februar 2022 gehen die Indierocker endlich wieder auf große Deutschland-Tournee.

KENSINGTON ROAD live | Rockpalast | 2021

Frontmann Stefan Tomek sagt dazu: „Nach der langen Zeit des Wartens und der Unsicherheiten ist das jetzt fast wie ein Comeback. Ein Comeback mit einem lauten Knall! Wir sind wahnsinnig happy über den Erfolg und freuen uns auf die nächsten Wochen und Monate und besonders auch auf unsere Tour im Winter. Wir können es kaum erwarten mit unseren Songs durch Deutschland zu fahren und endlich wieder live in Clubs zu spielen.“

Die Füße stillhalten? Cool bleiben? Das gelingt bei den Songs der Berliner Band KENSINGTON ROAD nur eiskalten Typen. Alle anderen sind sofort angefixt vom modernen, internationalen Sound der Band, der gekonnt eine Brücke zwischen Indierock und Alternative-Pop schlägt. Authentische Songs, die ohne Schnickschnack und Künstelei auskommen – denn nach tausenden Kilometern im Tourbus durch ganz Europa und unzähligen Live-Shows, weiß die „hard-working band“ ganz genau wovon sie singt.

ALIEN DRIVE „Ghostland“

Berliner Alternative Rock Band ALIEN DRIVE veröffentlicht ihr neues Album „Ghostland“/ VÖ 01.10.2021

Die Bitterkeit des Grunge im Britpop-Gewand – ALIEN DRIVEs zweites Studioalbum „Ghostland“/ VÖ 01.10.2021 klingt so als würden Gavin Rossdale und Liam Gallagher nach einer langen Partynacht in den 90ern plötzlich im Jahr 2021 aufwachen. Grunge ist tot, Britpop auch. Die Liebe, sie ist ebenfalls tot. Ghostland ist das was übrig bleibt – die emotionale Wüste eines von Hashtags und Smartphones zertrümmerten Traumes. Dem Traum der letzten großen Generation des Rock ’n‘ Roll.

Im Vorfeld dazu erschien mit dem Song Gun die erste Single, die mit geballter Energie und einem anspruchsvollen Thema daherkommt. Der von punk-rockigen Strophen und einem ausgesprochen eingängigen Refrain geprägte Song befasst sich mit der Suche nach einem Gott, der die Menschheit vor dem sie vielfach ereilenden Übel bewahren möge („We’re bleeding dry, will you save us or not?“). In Anknüpfung an diese Grundfrage wird auch das Thema der Selbstjustiz aufgeworfen, namentlich der Frage, ob und inwieweit der einzelne selbst zur Bekämpfung des Übels legitimiert sei („If I am the gun, then who are you?“). Die in Gun beschriebene innere Zerrissenheit hinsichtlich der Bewahrung des eigenen Glaubens in einer Welt der emotionalen Verwüstung ist zugleich eines der zentralen Themen des Albums Ghostland, das diese Frage in verschiedenen Facetten und unterschiedlichen Blickwinkeln immer wieder aufgreift.

BLACK STONE CHERRY MUSIKVIDEO ZU „Give Me One Reason“

BLACK STONE CHERRY UND MASCOT RECORDS / MASCOT LABEL GROUP PRÄSENTIEREN DAS NEUE MUSIKVIDEO ZU „Give Me One Reason“

DIESE AUFNAHME IST AUF DER ERWEITERTEN DIGITALEN VERSION IHRES SIEBTEN STUDIOALBUMS ‚THE HUMAN CONDITION‘ ENTHALTEN

BLACK STONE CHERRY und Mascot Records / Mascot Label Group haben bereits am 27. August das siebte Studioalbum der Band, „The Human Condition“, in einer erweiterten Auflage digital veröffentlicht.

Heute präsentieren sie das offizielle Musikvideo zum Tracy Chapman Klassiker „Give Me One Reason“, das hier zu sehen ist:

„Tracy Chapmans Stimme und Songs sind absolut zeitlos. Wir waren schon immer Fans ihrer Musik, besonders von „Give Me One Reason“. Chris hat immer so toll geklungen, wenn er diesen Song gesungen hat, also haben wir beschlossen, unsere Version des Songs im Studio aufzunehmen. Wir hätten uns nie vorstellen können, welch positives Feedback wir auf etwas bekommen haben, von dem wir dachten, es sei nur eine lustige Version eines bereits großartigen Songs! Wir hoffen, er gefällt euch!”, so die Band.

Coronaboyz EP „Die heilige Dreifaltigkeit“

Coronaboyz veröffentlichen ihre EP „Die heilige Dreifaltigkeit“ (VÖ: 13.09.2021)

Es ist soweit! Die Coronaboyz gehen mit der «Heiligen Dreifaltigkeit an den Start» und setzen damit ihre musikalische Reise des modernen deutschen Rocks mit drei neuen Titel konsequent fort. Clevere deutsche, freche Texte, die aktuelle Themen aufgreifen und diese ironisch, humorvoll und auch provokant behandeln.

So stellen sie in der EP unreflektierte Elemente der Politik an den Pranger und beschreiben, wie es ist, wenn man als «Pop up Hero» aus Umweltgründen unmenschliche Kräfte für den Weg zur Arbeit aufwendet, während besser situierte Gesellschaftsmitglieder mit ihrem SUV auf der Überholspur sind. Weiterhin präsentiert die Bands mit «Zeit» einen Titel, der unser modernes Leben auf den Prüfstand stellt und den Zuhörer zum Nachdenken über das «Hier und Jetzt» und dessen Wert thematisiert.

Die EP beinhaltet last but not least noch mit «Ich mach es nicht» einen Titel, der mittels Sample eine Lupe auf einen amüsanten Versprecher im Kanzlerrennen richtet. Mit der Triage an Songs der aktuellen EP verlassen die Coronaboyz erstmal das Thema Covid-19 und zeigen, dass nach den nennenswerten Achtungserfolgen der ersten beiden Singles in den sozialen Netzwerken auch souverän andere Themen gerockt werden.

The Georgia Thunderbolts veröffentlichen “It’s Alright”

The Georgia Thunderbolts veröffentlichen mit der Video Premiere zu “It’s Alright” einen weiteren Song aus ihrem am 15. Oktober erscheinenden Album „Can We Get A Witness“!

Eine Classic Southern Rock Hymne über die Höhen und Tiefen des Lebens

The Georgia Thunderbolts veröffentlichen mit „It’s Alright“ bereits die dritte Single aus ihrem kommenden Debütalbum „Can We Get A Witness“, das am 15. Oktober über Mascot Records/Mascot Label Group erscheint. „It’s Alright handelt vom täglichen Leben“, erklärt Sänger TJ Lyle. „Man hat Höhen und Tiefen, sei es in Beziehungen oder Freundschaften. Der Punkt ist, dass es immer bessere Tage geben wird und die Sonne irgendwann wieder scheinen muss.“

Video Premiere “It’s Alright“:

Neues Album „Can We Get A Witness“ vorbestellbar unter: https://smarturl.it/TheGAThunderbolts

Naked Gypsy Queens kündigen ihre Debüt EP ‘Georgiana’ an

Naked Gypsy Queens, das neue Schwergewicht der modernen Rock’n’Roll Renaissance, kündigen ihre Debüt EP ‘Georgiana’ für den 11.02.2022 via Mascot Label Group / Mascot Records an

Das Quartett Naked Gypsy Queens aus Tennessee, das sich als die neuen Schwergewichte der modernen Rock & Roll-Renaissance bezeichnet, hat seine Debüt-EP „Georgiana“ angekündigt, die am 11. Februar über Mascot Records/Mascot Label Group erscheint.

Mit verstärktem Blues, treibenden Grooves und zwei Leadgitarren knüpft die Band an den überlebensgroßen Sound ihrer Helden aus den 1960er und 70er Jahren an und hält die Flamme des Old-School-Hardrocks am Brennen.

Höre Dir die rohe, auf Riffs basierende Single „Down to the Devil“ an, die jetzt veröffentlicht ist. “Georgiana“ wird auf Vinyl und in digitaler Form erhältlich sein. Die digitale Version wird eine Live-Bonus-Performance des Titeltracks „Georgiana“ enthalten.

Videolink zur neuen Auskopplung “Down to the Devil”: https://youtu.be/scD_XWvDFhc

Pre-order ‘Georgiana’ EP: https://smarturl.it/NakedGypsyqueens

Die Naked Gypsy Queens wurden gegründet, als alle vier Mitglieder noch in der High School waren, und man baute sein Publikum auf eine ganz normale Art und Weise auf: indem sie jede Gelegenheit zum Spielen war nahmen.

Jake Shimabukuro kündigt ‚Jake & Friends‘ an

Jake Shimabukuro kündigt ‚Jake & Friends‘ an. Sein bisher kreativstes und ehrgeizigstes Album, auf dem das Who is Who der Musikwelt vertreten ist

“Jake & Friends“ enthält Kollaborationen mit Willie Nelson, Bette Midler, Jimmy Buffett, Kenny Loggins, Moon Taxi, Michael McDonald, Vince Gill und Amy Grant, Jon Anderson, Ziggy Marley, Warren Haynes, Jack Johnson, Billy Strings und vielen anderen
Am 12. November 2021 veröffentlicht der auf Hawaii geborene Ukulele-Spieler Jake Shimabukuro „Jake & Friends“, sein bisher kreativstes Projekt, bei dem er mit einem Who’s Who der Musikszene zusammenarbeitet, von Willie Nelson und Bette Midler bis Jimmy Buffett und Kenny Loggins.

In Bezug auf Größe und Umfang und in Anbetracht der schieren Anzahl an legendären Stars, die ihre unnachahmlichen Talente für das Projekt zur Verfügung gestellt haben, kann „Jake & Friends“ nur mit anderen Benchmark-Duett-Alben von Größen wie Frank Sinatra und Tony Bennett verglichen werden – ein Zeugnis dafür, wie weit der einzigartig begabte Jake gekommen ist. Höre Dir die ersten beiden Singles des Albums an, “Two High,” mit Moon Taxi und “Stardust,” mit Willie Nelson.

“BRAINWASH BROADCAST FEAT. SPENCER CHAMBERLAIN” – EUROPEAN 2022 TOUR DATES

DRAGGED UNDER AND MASCOT RECORDS / MASCOT LABEL GROUP PRÄSENTIEREN “BRAINWASH BROADCAST FEAT. SPENCER CHAMBERLAIN” – EUROPEAN 2022 TOUR DATES

Seattle, WA — Die Seattle Metalcore-Band Dragged Under und Mascot Records / Mascot Label Group präsentieren „Brainwash Broadcast feat. Spencer Chamberlain“. „Brainwash Broadcast ist keine überspitzte Allegorie, sondern ein Tagebucheintrag über die Sensationslust der Medien, die wir täglich ertragen.

Man kann die gleiche Geschichte von zwei verschiedenen Medien mit konkurrierenden Ideologien hören und zwei völlig unterschiedliche Dinge denken. An manchen Tagen ist es schwer Satire von echten Nachrichten zu unterscheiden, weil wir mit subjektiven Meinungsbeiträgen und Trigger-Schlagzeilen überschwemmt werden.

Wir haben ein Problem mit Spaltung und Angst, und unsere Medien und ‚Journalisten‘ stehen im Mittelpunkt dieses Problems“, erklärt die Band.

Offizielles Video zu „Brainwash Broadcast feat. Spencer Chamberlain“:

Bereits am 6. August veröffentlichten Dragged Under die Live EP ‘We’ll Do It Live’. Hierzu wurde der Song “Hypochondria” ausgekoppelt:

The Georgia Thunderbolts veröffentlichen Debüt Album “Can We Get A Witness“

The Georgia Thunderbolts veröffentlichen ihr Debüt Album “Can We Get A Witness“ am 15. Oktober – Song Premiere zu “Be Good To Yourself“ jetzt online!

Abseits der ausgetretenen Pfade, jenseits der Hügel, versteckt vor den Blicken anderer, blüht die Kreativität.

Ob am Ufer des Mississippi oder tief im Herzen Deutschlands – Rock’n’Roll lebt, atmet und brennt überall. The Georgia Thunderbolts stammen aus Rome, GA, am Fuße der Appalachen. Ihr Stil ist durchdrungen von Southern Rock und Blues Rock. Auf Can We Get A Witness, ihrem Debütalbum (VÖ 15.10.2021) für Mascot Records, beschwört das Quintett – J. Lyle (Gesang, Harp, Klavier), Riley Couzzourt (Gitarre), Logan Tolbert (Gitarre), Zach Everett (Bass, Tasten) und Bristol Perry (Schlagzeug) – einen bewährten Geist mit neu angefachtem Feuer.

“Wir sind alle mit Rockmusik auf gewachsen”, sagt Gitarrist Riley. „Die Vintage Rockszene ist in aller Munde, und wir wollen unseren Beitrag leisten. Wenn ich mir drei Worte suchen müsste um uns als Band zu beschreiben, wären diese fleißig, entschlossen und bescheiden einfallen.“

Popkomm re: Loaded! Parliament of Pop

Ein Themenabend fürs Publikum, zeitgemäß im Stream, genre- und generationsübergreifend: Die Popkomm kündigt sich für den 11.06 an!

Sie war einst die größte Messe für Popkultur und ihr Name war Programm: Popkomm stand und steht für Pop und Kommunikation. Nun gibt es zahlreiche Gründe, die Popkomm neu zu erfinden. Am 11. Juni richtet die Popkomm aus gegebenem Anlass live im Stream aus dem Kölner Luxor erstmals das Parliament of Pop mit Vertreter*innen aus Pop und Politik aus.

Mit dabei sind unter anderem Karl Lauterbach (SPD), Claudia Roth und Erhard Grundl (Bündnis 90/Die Grünen), Susanne Henning-Wellsow (Die Linke), Rembert Stiewe (Orange Blossom Special), Holger Hübner (Wacken Open Air) und Sandra Beckmann (Alarmstufe Rot).

Popkomm präsentiert das Parliament of Pop

Eines haben Politik und Popkultur gemeinsam – sie berühren letztlich jede*n. Trotzdem scheinen zumindest in Deutschland beide eine grundlegend andere Sprache zu sprechen – oder anders: Man versteht sich nicht sonderlich gut.

Was liegt also näher, als im Superwahljahr 2021 Pop und Politik einander näher zu bringen. Wenn die Popkultur schon nicht systemrelevant ist und in der politischen Prioritätenliste der Coronakrise ganz weit hinten rangiert, so ist es an der Zeit, dass Miteinander von Pop und Politik neu zu verhandeln.